So geht’s

Eine mögliche Idee ist da – aber wie geht’s weiter? Hier gibt es die Informationen für die nächsten Schritte zu einem VITAL-Projekt.

Wie geht’s dann weiter?

Nachdem die Projektidee mit dem Regionalmanagement besprochen und mögliche Fragen geklärt wurden, kann die Projektskizze ausgefüllt werden. Basierend auf dieser wird die Projektidee vom Regionalmanagement anhand der Projektauswahlkriterien vorgeprüft und der LAG (erweiterter Vorstand) bei einer Vorstandssitzung vorgestellt. Wenn die Projektidee ausreichend Punkte in den Projektauswahlkriterien hat, beschließt die LAG die Förderfähigkeit des Projektes.

Im Anschluss kann dann der Förderantrag mit allen nötigen Anlagen an die Bezirksregierung Münster gestellt werden. Die Bezirksregierung prüft alle Unterlagen und stellt dann den endgültigen Förderbescheid aus. Mit dem Förderbescheid/der Bewilligung darf das Projekt begonnen und durchgeführt werden.

Bei Fragen rund um mögliche Projektideen, die Regionale Entwicklungsstrategie oder die Finanzierung von Projekten steht das Regionalmanagement jederzeit gerne zur Verfügung.

Wichtige Kriterien für Projektideen

Bei Projekten, die über VITAL.NRW mitfinanziert werden können, ist immer wichtig, dass diese für die gesamte Zielgruppe zugänglich sind. Zudem sollten Projekte einen Mehrwert für die Region bieten und auch der Innovationscharakter der Projekte sollte bestehen. Etwas Neues, etwas Individuelles und auch die Vernetzung mit anderen Kommunen, Verbänden oder Vereinen ist für jedes Projekt sehr wichtig und beeinflusst die Bewertung anhand der Projektauswahlkriterien positiv.

Wichtig für Projektträger ist die Info, dass bei Baumaßnahmen eine Deckelung von 180.000€ pro Projekt durch den erweiterten Vorstand vorgegeben wird.

Aktuelles

SIE HABEN FRAGEN?

Für sämtliche Fragen rund um VITAL.NRW im Kreis Warendorf steht Ihnen ein zentraler Kontakt zur Verfügung.

Jana Uphoff
Regionalmanagerin

Am Hagen 1a
48231 Warendorf-Freckenhorst

Tel. 02581 9570262

E-Mail schreiben