Barrierefreie E-Fahrzeuge in der 8Plus-Region im Kreis Warendorf

Das Thema E-Mobilität ist heutzutage überall präsent und auch die gerne genutzten E-Bikes sind im Radtourismus nicht mehr wegzudenken.
Neben den klassischen E-Bikes gibt es inzwischen aber auch E-Rikschas und E-Rollfietsen, die einen barrierefreien Einstieg ermöglichen. Diese Art von E-Fahrzeugen kann sehr gut von Senioren, Menschen mit Behinderung oder Menschen mit temporärer Mobilitätseinschränkung genutzt werden und erweitern den Mobilitätsradius. Neben der Unterstützung durch die mit E-Motor ausgestatteten Fahrzeuge im Alltag oder bei gemeinsamen Ausflügen, spielen auch die Themen Kommunikation und soziale Teilhabe eine wichtige Rolle. Die Fahrenden sitzen bequem hintereinander oder nebeneinander und können die Fahrt gemeinsam gestalten und genießen.
Innerhalb dieses Projektes soll neben der Anschaffung von E-Fahrzeugen auch ein Konzept zur Gewinnung, Qualifizierung und zum Erfahrungsaustausch von Ehrenamtlichen für die E-Rikscha-Fahrten entwickelt werden.
Die Projektidee soll als übergreifendes Projekt für interessierte Einrichtungen umgesetzt werden.

Aktueller Stand: Beschluss am 23.06.2020 / Förderantrag eingereicht

Kommende Veranstaltungen

Vorstandssitzung & Mitgliederversammlung
06.10.2020

 

SIE HABEN FRAGEN?

Für sämtliche Fragen rund um VITAL.NRW im Kreis Warendorf steht Ihnen ein zentraler Kontakt zur Verfügung.

Jana Uphoff
Regionalmanagerin

Am Hagen 1a
48231 Warendorf-Freckenhorst

Tel. 02581 9570262

E-Mail schreiben